Kosmetikstudio Silvia

seit über 30 Jahren - Herzlichen Dank für ihr Vertrauen       

Was gilt für Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen erbringen?

Zum Bereich der körpernahen Dienstleistungen sind insbesondere Friseur-, Kosmetik- und Fußpflegebetriebe sowie Nagelstudios zu zählen.

Diese Betriebe müssen neben den oben dargestellten allgemeinen Hygieneanforderungen folgende besondere Anforderungen erfüllen:

  • Personal muss medizinische Masken tragen
  • Kontaktdaten der Kunden erheben (Vor- und Zunamen, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse und Zeitraum (Datum, Uhrzeit) des Aufenthaltes)

Die 10qm-pro-Kunde-Regelung gilt weiterhin. Diese Regelung ist in der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung enthalten und leider nicht aufgehoben worden. Hingegen ist die schärfere 10qm-pro-Person-Regelung in der bundesgesetzlichen Corona-Arbeitsschutzverordnung zum 01.07.2021 entfallen.


Es besteht keine Testpflicht!

Stand der Information der HWK München

 1. Juli 2021


Betreten des Studios nur mit FFP2 Masken




 

Gerne können sie Pflegeprodukte und Gutscheine erwerben,
bitte kontaktieren sie mich telefonisch oder per eMail

                      

 

 

  

Vielen Dank für ihr Verständnis!

Bitte bleiben sie gesund ! 


                    

                  

 


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder.

Vielen Dank für ihr Interesse!



Anruf
Infos